Literaturhinweise

 

Burchard Brentjes, ATLANTIS/GESCHICHTE EINER UTOPIE, DUMONT KÖLN (2. Aufl. 1994). – Eine bewundernswerte Ausnahme unter allen Atlantis-Versionen, die mir bekannt sind.

Wibke Bruhns Meines Vaters Land/Geschichte einer deutschen Familie, Ullstein 2005. Aus einer individuell fokussierten Sichtweise die authentisch recherchierte Schilderung des  Jahrhundertgeschehens, das die Zeiträume umspannt – weit zurück bis vor den 1. Weltkrieg und einige Zeit hinaus über den 2. Weltkrieg; das Buch vereint große geschichtliche Zusammenhänge und – in einem Mikrokosmos dazu – „das wirkliche Leben“ in der prägnanten Wiedergabe  schicksalhafter Lebensläufe.